0 25 64 / 30 36 00

sekretariat@sekundarschule-vreden.de

Schulstraße 5 | 48691 Vreden

Sekundarschule Vreden

Theatergruppe zu Besuch an der Sekundarschule

Die Theatergruppe der Initiative theaterspiel präsentierte heute der Jahrgangsstufe 9 ihr Stück „ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer“. Das Stück handelt von Anni, die bei Hitlers Machtübernahme 9 Jahre alt ist. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige von ihnen werden Anhänger der NS-Diktatur und marschieren mit, andere versuchen, sich der alles beherrschenden Ideologie zu verweigern oder dem Terror zu entfliehen. Anni schließt sich einer Gruppe von Jugendlichen an, die auf den Drill der Hitlerjugend keine Lust hat. Anfangs noch in Auflehnung gegen die Gleichmacherei, tritt die Gruppe mehr und mehr in den aktiven Widerstand. Als Anni jedoch gefangen genommen wird, entwickelt sich ihr Kampf um ein gerechtes Leben zu einem Kampf ums Überleben

Auf Grundlage von Zeitzeugenberichten erzählt das Stück vom Unrechtssystem des NS-Staates. Gegen Gleichschaltung, Unfreiheit und Ungerechtigkeit gab es Widerstand in unterschiedlichsten Formen. Ein Thema damals so aktuell wie heute – ein Thema, das gerade Jugendliche bewegt, die Orientierung im Mainstream suchen.

Im Anschluss an das Theaterstück hatten die Schüler*innen noch die Gelegenheit sowohl ein Feedback zu dem Stück zu geben als auch Fragen zur Thematik zu stellen. Als Experte für die Geschichte von Vreden war Herr Dr. Volker Tschuschke vom historischen Archiv des Kreises Borken anwesend, der den Anwesenden von einem ähnlichen Fall wie dem von Anni aus Vreden berichtete.

Ein großes Dankeschön geht an den Förderverein der Sekundarschule sowie an die Sparkassenstiftung vertreten durch Herrn Thesing, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Aufführung erst ermöglicht haben.