Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden

Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast in der Sekundarschule

Vor kurzem war der renommierte Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast in der Sekundarschule Vreden. Im Rahmen von zwei Lesungen für alle SchülerInnen der 8. Klassen stellte er seinen hochaktuellen Roman „Train Kids“ vor. Allein der Titel macht neugierig, lässt er doch auf einen packenden Thriller schließen. Doch Dirk Reinhardt raubte im ersten Teil seiner Lesungen allen Zuhörern diese Illusion, als er in die Hintergründe seines Jugendromans einführte: „Train Kids“ nennen sich nämlich die Jugendlichen, die sich aufgrund ihrer aussichtslosen Situation aus Mittelamerika auf die Flucht in die USA machen. Dabei durchqueren sie Mexiko, indem sie auf Züge springen, die sie nach Norden bis an die Grenze zu den USA bringen sollen. Beeindruckende Fotos, die Dirk Reinhardt im Rahmen seiner Recherchereise in Mexiko und Guatemala selber gemacht hat, untermauerten die Ausführungen zum Einstieg in das Buch. Bei seinen Recherchen für das Buch lernte er einige Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren kennen, die ihm ihre Lebensumstände und die Gründe für die Flucht aus ihrer Heimat schilderten. Entstanden ist dabei ein ebenso beeindruckendes wie auch aktuelles Buch, das den harten Alltag der jungen Flüchtlinge lebensnah schildert. Aus den Schicksalen von verschiedenen Jugendlichen, gestaltete er die fünf Hauptpersonen seines Romans: Miguel, Ángel, Jaz, Fernando und Emilio. Die fünf lernen sich am Grenzfluss zu Mexiko kennen und riskieren den lebensgefährlichen Sprung auf einen fahrenden Güterzug, um auf dem Dach als blinde Passagiere vom Pazifischen Ozean über das Hochgebirge und die Wüste an die amerikanische Grenze zu gelangen. Unterwegs lauern viele Gefahren: Hitze, Kälte, Hunger und Durst, Diebesbanden aber auch korrupte Polizisten sorgen bei den fünf Hauptpersonen immer wieder für tiefgreifende Furcht vor einem jähen Ende ihrer Flucht. Wie die abenteuerliche Reise im Roman weitergeht, ob sie sich verletzen, zurück in ihre Heimat geschickt werden oder die Grenze zu den USA erreichen, verriet Dirk Reinhardt in den verschiedenen Lesepassagen des zweiten Teils der Lesung, nicht. Das dieser Roman die Schülerinnen tief beeindruckte merkte man an der gefesselten Stille im Forum sowie an den tiefergehenden Nachfragen der Schülerinnen im Anschluss an die Lesung. Mitfinanziert wurden die Lesungen vom Förderverein der Sekundarschule sowie von der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden, dessen Leiter, Michael Schürmann, zum Abschluss Dirk Reinhardt für die beeindruckende Vorstellung seines Romans dankte. http://www.autor-dirk-reinhardt.de

Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast in der Sekundarschule

Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast in der Sekundarschule

Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast in der Sekundarschule