Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden

Dot Painting – Zeichen gegen den Krieg im Kunstunterricht

Dot-Painting, auch Punktmalerei genannt, ist eine der bekanntesten Maltechniken der australischen Ureinwohner, der Aborigines. Dabei handelt es sich um eine zeitgenössische Kunstform, die erst zu Beginn der 1970er Jahre in der Stadt Papunya in Zentralaustralien entstanden ist. Die Wurzeln der Punktmalerei liegen in den traditionellen Rindenbildern, der Körperbemalung sowie den Fels- und Bodenmalereien. 

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7c nutzen diese Technik, um künstlerisch ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen. Mithilfe von Wattestäbchen, Schaschlikspießen und Pinselstielen sind tolle Kunstwerke entstanden.