Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden Eindrücke - Sekundarschule Vreden

Azubis als Botschafter unterwegs

Berufe aus erster Hand vorzustellen und für sie zu werben  – mit diesem Ziel kamen 8 Auszubildende als Ausbildungsbotschafter in die Sekundarschule Vreden. Die Industrie-  und Handelskammer Nordwestfalen hat das Projekt „Ausbildungsbotschafter“ ins Leben gerufen, um die betriebliche Ausbildung stärker in den Blick zu rücken und die Unternehmen bei der Suche  nach Auszubildenden zu unterstützen.

Die Berufe reichten vom Koch und dem Elektriker über die Erzieherin und dem Mechatroniker für Land- und Baumaschinen bis hin zum Maurer. Sie berichteten den Schülerinnen und Schülern der Stufe 9 anschaulich und lebendig  von ihrer Ausbildung und ihren Betrieben. Sie betonten die Merkmale  ihrer Berufe und gaben Hinweise darauf,  welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um eine Ausbildung in diesen Berufen  erfolgreich absolvieren zu können. Aber auch kleine praktische Elemente waren eingebaut. So konnte man dem Kochazubi Fabian Krumnow vom Sporthotel Velen dabei zusehen, wie er aus Erdbeerpüree  kleine Dessertkugeln herstellte, die dann auch von den Teilnehmern probiert wurden. „Die Ausbildungsbotschafter haben nicht nur gut informiert , sie haben auch ihre Freude am Beruf rüberbringen können!“  kommentierte Linda Hilbring, Stubo an der Sekundarschule Vreden und Organisatorin der Veranstaltung. 

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs

Azubis als Botschafter unterwegs